TPL_IT_SEARCH

Extrem inspirierend …

Rezension von An-Yue Huang-Rudolf

"Integrales Tantra", das erste Buch des auf charismatische Weise undogmatischen Tantralehrers Silvio Wirth, hält, was der Titel verspricht: Es ist eine äußerst inspirierende und trotz des leicht zugänglichen Plaudertons gleichermaßen durch ein breitgefächertes Wissen und langjährige Praxiserfahrung wohlfundierte Zusammenschau der "integralen Theorie" nach Wilber und der verschiedenen Ausprägungen, in denen "Tantra", die mystische Weisheitstradition mit hinduistisch-buddhistischen Wurzeln, in unserer modernen westlichen Kultur populär geworden ist.

Mich hat vor allem der sehr differenzierte Überblick über die unterschiedlichen Quellen des "Tantra" beeindruckt und aufgeklärt, denn ich fand es lange ausgesprochen irritierend, daß die Thesen und Empfehlungen in verschiedenen Tantrabüchern einander z.T. diametral entgegenstanden. Jetzt weiß ich, warum ! Besonders inspirierend finde ich das Kapitel über Beziehungen - es tut gut, den eigenen Eindruck bestätigt zu sehen, dass es heutzutage möglich und auch notwendig ist, nichts mehr selbstverständlich vorauszusetzen, sondern alles individuell mit dem Partner auszuhandeln:

  • Was machen wir alles miteinander, und wieviel Spielraum gibt es sonst noch?
  • Und welchen ethischen Rahmen geben wir unserer Beziehung?

Aber jetzt zum eigentlichen Kernthema, der Verbindung mit der integralen Theorie. Am besten gefällt mir daran die erstmalige Fusion zweier extrem inspirierender Weltanschauungen, welche bisher meines Wissens noch niemand zusammengedacht hat. Das sehr intellektuelle,sehr moderne und bestechend geistreiche Integrale und das geheimnisvoll-erotische Tantra, welches in seinen Wurzeln ebenfalls eine "universelle" Sicht auf die Welt und das Bewußtsein birgt...

Silvio Wirth bringt diesen ehrgeizigen Ansatz gekonnt "auf die Erde", indem er vielfältigste Möglichkeiten zur konkreten Umsetzung des "integral informierten Tantra" in der eigenen täglichen Lebenspraxis aufzeigt.

TPL_IT_ADDITIONAL_INFORMATION